Die Bibel des Erasmus von Rotterdam

1. März 1516 in Basel wurde es vom Froben-Verlag in Basel veröffentlicht und zum Verkauf angeboten, die Jedes neue Werkzeug vom großen humanistischen Erasmus von Rotterdam.

Erasmus, Für seine Ausgabe wählte er die Manuskripte aus, die ihm am leichtesten zugänglich waren, Er nahm die Korrekturen vor, die er für notwendig hielt, und schickte sie direkt an den Drucker, wo sie wie jedes andere Manuskript behandelt wurden, worauf die typografischen Komponisten mit größter Leichtigkeit ihre Anziehungskraft zeichneten. Für die Apokalypse fand John Erasmus in Basel keine Manuskripte, aber er hatte einen von seinem Freund Reuchlin ausgeliehen. In diesem Manuskript fehlte der letzte Teil der Apokalypse: Erasmus löste das Problem, indem er die fehlende Passage vom Lateinischen ins Griechische und darüber hinaus mit mehreren Fehlern retroversierte.

Der vor dem griechischen Text enthaltene Band, eine lateinische Übersetzung von Erasmus.

Der grundlegende Fehler dieser Ausgabe sind nicht die vielen darin enthaltenen Fehler, aber im Texttyp. Erasmus hatte Codes aus dem 12. - 13. Jahrhundert als Grundlage für die Ausgabe verwendet, welche, im großen und ganzen, überlieferte den Text des byzantinischen Zeitalters, die koine, die “Mehrheitstext”, das heißt, die jüngste und die schlechteste der verschiedenen Arten von Texten, in denen das Neue Testament zu uns gekommen ist; und Erasmus 'Nachfolger folgten ihm auf diese Weise. Der Text der Ausgaben, der dem von Erasmus entsprach, heißt textus receptus .

Die Arbeit von Gelehrten wie Bengel, Wettstein und Griesbach und vor allem Karl Lachmann, Professor für klassische Philologie in Berlin, die die Notwendigkeit erklärten, zum Text der Kirche vom Ende des vierten Jahrhunderts zurückzukehren, es wird allmählich dazu führen, dass der textus receptus aufgegeben wird. Der erste, der Lachmanns Programm umsetzt, wird Constantin von Tischendorf sein, der zuerst den umgeschriebenen Code von Ephrem übersetzte (sek. V.) und machte dann die sensationelle Entdeckung des sinaitischen Codes (sek. IV), auf dem er seine Ausgabe des Neuen Testaments basierte. In England Brooke Foss Westcott (Professor in Cambridge und später Bischof in Durham) e Fenton John Anthony Hort (Professor in Cambridge), Sie nahmen den Vatikanischen Kodex als Grundlage für ihre Ausgabe (sek. IV). Die endgültige Aufgabe des textus receptus erfolgte in 1898 mit der Veröffentlichung von Eberhard Nestles Novum Testamentum graece in Stuttgart.

Sie können auch mögen
Es gibt keine Kommentare
  1. Roberto Skizz Würfel

    Ich habe auf Wikipedia gelesen, dass die Bibel von Johannes Diodati aus den Originaltexten gemacht wurde (für das Neue Testament verwendete er jedoch die unvollkommene Version von Erasmus), mit Blick auf die Werke von Teofilo und Brucioli. Es erfuhr spätere Überarbeitungen oder Versionen in der 1641, 1712, 1744, 1819, 1821.
    dies bedeutet zufällig, dass das neue Testament falsch übersetzt wird oder schwerwiegende Fehler vorliegen können?

    1. Christlicher Glaube Würfel

      ich glaube nicht, aussehen, Ich habe es auch auf Englisch gelesen und die Übersetzung ist immer die gleiche!

      1. Roberto Skizz Würfel

        ich verstehe, Ich habe mir jedoch vor kurzem die neue Version gekauft und werde versuchen, sie mit den anderen Versionen der Bibel zu vergleichen =)

  2. Alessio Rando Würfel

    Cara ChristianFaith, die Übersetzung der Bibel des C.E.I.. (wie andere katholische Bibelübersetzungen) es könnte eine kleine Übersetzung sein “voreingenommen”, das heißt, in welche Begriffe eingefügt werden, die für die katholische Kirche geeignet sind? Danke für die Antwort!!!

    1. Christlicher Glaube Würfel

      Eigentlich ja, auch wenn sie ungefähr mit unseren Übersetzungen übereinstimmen. Der Hauptgrund sind die Fußnoten, die ihre Lehren erklären, und einige Begriffe, die so wiedergegeben sind, dass sie den Marienkult erklären. Sehen Sie, wie sie übersetzen “Mutter” an Stelle von “Donna” wie Jesus Maria nannte. Jesus wandte sich ihr zu und rief sie immer an “Donna” stattdessen.

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Weiterlesen