Beten des Rosenkranzes: es ist biblisch?

Was ist Rosario?

Rosenkranz1Für das Gebet in der werden verschiedene Formen des Rosenkranzes verwendet römischer Katholizismus, l'Hinduismus, die Buddhismus und ich’Islam. Es mag Sie überraschen, dass einige katholische Praktiken auch im Hinduismus gefunden: Zölibat des Klerus, Trennung von der Welt, der Kult der Heiligen, schnell, Prozessionen, Litanei, und die Verwendung von Weihwasser. In jeder dieser Religionen, Der Rosenkranz ist eine Perlenkette an einer geknoteten Schnur oder einem Faden. Der Islam benutzt 99 Perlen und die Hindus und Buddhisten verwenden jeweils 100 e 66 Perlen. Die Gebete werden wiederholt und in bar nach den Perlen an der Schnur.

Der Rosenkranz wurde von Jesus nicht benutzt, von seinen Aposteln, oder von den frühen Kirchenvätern. Die römisch-katholische Kirche begann, den Rosenkranz herum zu benutzen 1350 Gleichstrom. Protestanten benutzen keinen Rosenkranz. Innerhalb der römisch-katholischen Kirche, Der Rosenkranz hat fünf einstellen aus zehn Perlen. Jeder einstellen von zehn Perlen heißtDekade. Jedes Jahrzehnt ist durch eine große Kugel getrennt. Gebete werden je nach Jahrzehnt unterschiedlich gesprochen, währenddessen wird immer das gleiche Gebet wiederholt (normalerweise die Ave Maria). die “unser Vater” es wird nur auf dem großen Ball rezitiert, während “Ave-Maria” wird für jede der kleinen Perlen gebetet. Hin und wieder gibt es die Ehre für den Vater.

Ave-Maria, voller Gnade, Der Herr ist mit dir. Du bist unter Frauen gesegnet und gesegnet ist die Frucht deines Leibes Jesus. Santa Maria, Mutter Gottes, bete die Sünder zurück, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

RosarioDie römisch-katholische Kirche behauptet, dass das Rosenkranzgebet Maria korrekt verehrt, wie sie behaupten:

Maria wurde durch die Gnade über alle Engel und Menschen an einem Ort erhöht, der nur ihrem Sohn nachsteht, wie die heiligste Mutter Gottes, wer war in die Geheimnisse Christi beteiligt: Es wird zu Recht mit besonderer Anbetung in der Kirche geehrt. Seit jeher wird die Heilige Jungfrau mit dem Titel Mutter Gottes verehrt (vom Konzil von Ephesus bis zum Ende von 400 Gleichstrom), in dessen Schutz die Gläubigen in all ihren Gefahren und Nöten gemeinsam im Gebet Zuflucht suchen .

Vatikanisches Konzil II, “Der Kult der Heiligen Jungfrau in der Kirche”

Maria wird auch von Katholiken betrachtet Vermittler es ist ein Läufer. Die römisch-katholische Kirche gibt an, dass der Rosenkranz die

das Evangelium. Bete den Rosenkranz, nach ihnen, es bedeutet, besondere Gnaden und Schutz vor dem Bösen zu erhalten, einschließlich falscher Lehren. Das Rosenkranzgebet wird rezitiert, um die Strafen, die wir für unsere Sünden verdienen, teilweise zu beseitigen, während wir hier auf Erden sind. Die katholische Lehre lehrt, dass eine Person die Vergebung von Sünden erhalten kann, die sich zum Zeitpunkt des Rosenkranzgebetes angesammelt haben, Empfangen der Sakramente der Beichte, die Eucharistie, und Gebete für den Papst anbieten.

Was die heiligen Schriften sagen?

Es ist wichtig, eine Schlüsselfrage zu stellen: “Die Bibel bezieht sich auf den Rosenkranz?” Doch durch den Rosenkranz, nach Angaben der Katholiken, wir würden Erlösung erlangen, einschließlich der Riten der Sakramente. Wenn der Rosenkranz so wichtig wäre, und wenn die Sakramente so wichtig wären, um Erlösung zu erlangen, Warum finden wir in der Schrift nicht den geringsten Hinweis darauf?? Vielleicht hat Gott diese sehr wichtige Sache absichtlich von uns weggelassen?

Die Bibel erwähnt es jedoch nicht. Tatsächlich erscheint die Marienfigur nicht einmal auf den Seiten der Schrift, nach dem Verfahren 1.

Der Rosenkranz wird in der Schrift nicht erwähnt, weil es eine menschliche Erfindung ist. Es ist nicht von Gott. Es gibt uns nicht die Vergebung unserer Sünden, Schmerzlinderung, oder sicher danke, noch dass es uns den Sieg über den Teufel gibt. in der Tat , Gott hat uns mehrere Lehren gegeben.

Hier ist, was die Bibel sagt:

Nur Jesus vergibt Sünden. Maria kann nichts für uns tun. Nur Jesus ist ein Vermittler zwischen Gott und den Menschen.
Tatsächlich gibt es nur einen Gott und auch einen Mittler zwischen Gott und den Menschen, Christus Jesus Mann (1 Tim. 2:5)
Gebete sind unzählig, weil es eine heidnische Praxis ist, die auch von anderen Religionen angewendet wird. Gebete werden nicht auswendig gesprochen, sondern müssen aus dem Herzen kommen.
Beim Beten Verwenden Sie nicht zu viele Wörter wie Heiden, die denken, dass sie durch die große Anzahl ihrer Worte gehört werden. Sei also nicht wie sie, denn dein Vater weiß, was du brauchst, bevor du sie fragst. (Matteo 6:7-8)
Das Opfer Christi am Kreuz war ein für allemal genug, um uns Sünden zu vergeben. Wenn wir den Erretter im Glauben angenommen haben und uns so weit wie möglich verpflichten, seine Straßen gehen, Wir müssen nicht an wiederholten Opfern teilnehmen (Eucharistie) Wir dürfen die Hölle und noch weniger das Fegefeuer nicht fürchten, dass die Bibel nicht einmal erwähnt. Aber wir werden direkt zum Himmelreich gehen. Zu glauben, dass wir ständig externe Rituale brauchen, Sakramente, Rosenkränze, usw., zur Vergebung der Sünden, Wir schmälern das rettende Werk Christi.

Kraft dieses "Willens" sind wir geheiligt worden, durch das Opfer des Leibes Jesu Christi ein für alle Mal gemacht.(Juden 10:10)

In diesem Fall, er hätte seit der Erschaffung der Welt mehrmals leiden müssen; aber jetzt, nur einmal, am Ende der Jahrhunderte, wurde für manifestiert hebe die Sünde mit ihrem Opfer auf. (Juden 9:26)

so auch Christus, nach dem Sein nur einmal angeboten die Sünden vieler tragen, erscheint ein zweites Mal, ohne Sünde, ein jene die ihn für ihre Erlösung erwarten. (Juden 9:28)

Gott ist treu und vergibt unsere Sünden. Es besteht keine Notwendigkeit, ermutigt oder motiviert zu werden. Das ist ein Versprechen. Wir brauchen weder Marys Hilfe noch Rituale.
Wenn wir unsere Sünden erkennen, wer treu und gerecht ist, wird uns unsere Sünden vergeben und uns von aller Schuld reinigen. (1 Giovanni 1:9)
Vergebung und Erleichterung von der Bestrafung in diesem Leben treten auf, wenn wir Gott unsere Sünden bekennen.

Solange ich schwieg, Meine Knochen waren abgenutzt inmitten des Stöhnens, das sie den ganzen Tag machten. Tag und Nacht lastete deine Hand schwer auf mir, Meine Kraft verdorrte wie von der Sommerhitze. Vor dir habe ich meine Sünde zugegeben, Ich habe nicht über meine Ungerechtigkeit geschwiegen . Ich sagte: «Ich werde dem Herrn meine Übertretungen bekennen», und du hast die Ungerechtigkeit meiner Sünde vergeben.

Wir müssen nicht zu einem Priester gehen, um vergeben zu werden. Wir können unsere Sünden direkt Gott bekennen.
Aber du bist eine gewählte Rasse, ein königliches Priestertum, ein heiliges Volk, ein Volk, das Gott für sich gekauft hat, damit du die Tugenden dessen verkündigst, der dich aus der Dunkelheit in sein wunderbares Licht gerufen hat (1 Pietro 2,9)
Das Gehen im Heiligen Geist gibt uns gewisse Gnade.

Die Frucht des Geistes hingegen ist Liebe, Freude, Tempo, Geduld, Freundlichkeit, Güte , Treue , Milde, Zurückhaltung; Gegen diese Dinge gibt es kein Gesetz.

(Gal. 5:22-23)
Der Sieg über den Teufel liegt in der Rüstung Gottes.
Der Rest, stärkt euch im Herrn und in der Kraft seiner Kraft. Ziehe die volle Rüstung Gottes an, damit du fest gegen die Fallen des Teufels stehen kannst. (wenn. 6:10-11)

Abschluss

Der Rosenkranz ist eine heidnische und keine biblische Praxis. Der Rosenkranz ist in der Bibel nicht zu finden. Der Rosenkranz verspricht Vorteile, die er nicht bieten kann. Der Rosenkranz ist ein Lehrfehler und eine menschliche Erfindung, da Gott uns bereits mehrere Lehren gegeben hat und der Rosenkranz darin nicht enthalten ist, eher, Jesus sagt uns deutlich, dass Gebete nicht auswendig gesprochen werden (wie die Heiden).

Wenn Sie ein Christ sind, Du weißt, dass Gott all deine Sünden bereits vergeben hat? Wenn Sie ein Christ sind, dann Gott hält dich heilig und du wurdest eins von dem Moment an, als du Jesus Christus und sein rettendes Werk angenommen hast, von dem Moment an, als du an Ihn geglaubt und dich mit Demut an Ihn gewandt hast, um dir für den erbärmlichen Sünder, der du bist, zu vergeben. Von diesem Moment an ist der Heilige Geist gekommen, um in dir zu wohnen, und du brauchst keine Vergebung der Sünden mehr. Sie müssen sich nur dazu verpflichten, die Wege Gottes zu gehen, und selbst wenn ich es manchmal falsch verstehe, fürchte dich nicht, Deine Erlösung ist nicht verloren, Sie müssen Gott nur um Vergebung bitten. Ihre Erlösung ist immer sicher, wenn Sie treu sind. Wir sind unvollkommene Menschen, die weiterhin in Erbsünde leben werden, bis wir in das Himmelreich gelangen.

Weil Gott die Welt so geliebt hat, der seinen eingeborenen Sohn gab, so dasswer an ihn glaubt, geht nicht zugrunde, aber habe ewiges Leben. (Giovanni 3:16)

Gottes Verheißung ist sehr einfach: wenn du an ihn glaubst hast du schon ewiges leben. Was sind die anderen Erfindungen der katholischen Kirche in Bezug auf die Erlösung? Sie machen es so kompliziert und so unsicher um den Chrysitanern Angst einzuflößen, die weiterhin Rituale brauchen werden, Opfer, usw. (Wie würden sie weitergehen?, und zwar, ohne die Opfergaben für die Sakramente, die Masse, Wahlrecht, usw.?)

In der Tat sind Sie aus Gnade gerettet worden, von fede; und das nicht aus euch:; es ist das Geschenk Gottes. Es ist nicht von Werken, damit sich nicht jemand rühme; (Epheser 2:8-9)

Wenn wir es brauchten ständig vom Sühnopfer der Sünden, Was für ein Geschenk wäre das von Gott???

Sie wissen nicht, dass Sie der Tempel Gottes sind, und dass der Geist Gottes in dir wohnt? Wenn jemand Gottes Tempel zerstört, Gott wird ihn zerstören, pro Gottes Tempel ist heilig, und das bist du. (1 Corinthians 3:16-17)

Bemerkte, dass Christen der Tempel Gottes sind und dass er uns für heilig hält? Bei Gott bist du schon im Himmel. Ein Heiliger könnte zur Hölle fahren? Nur Sie zerstören sich selbst und glauben, dass Sie nicht gerettet sind! Gesehen, wie unterschiedlich das Konzept von santo biblisch mit dem von der katholischen Kirche gegebenen (dass er nur wenige Tote mit besonderen äußerlichen Verdiensten für heilig hält? Doch wie oben in Epheser gelesen, Jesus sagt, dass die Erlösung nicht durch Werke erfolgt, damit sich niemand damit rühmen kann. Wir sind alle gleich vor ihm, Es gibt weder im Himmel noch auf Erden Hierarchien unter den Heiligen Gottes).

. . . und er hat uns auch mit ihm auferweckt und mit ihm sitzen wir an himmlischen Orten in Christus Jesus, (wenn. 2:6)

Jesus hat dir bereits all deine vergangenen Sünden vergeben, Gegenwart und Zukunft!!!

cross_walkDas heißt aber nicht, dass du frei bist zu sündigen. Ein wahrer Christ wird keine Sünde wollen, da sie für Jesus beleidigend ist, der uns bereits gerettet hat, indem er uns Glauben gegeben hat. tatsächlich, wenn wir sündigen und nicht zugeben, dass wir gesündigt haben, Gott wird uns nicht vergeben . Die Sünde führt nicht dazu, dass man die Erlösung verliert, aber es bleibt immer noch ein Vergehen gegen unseren himmlischen Vater, und wir als gute Kinder müssen uns verpflichten, nicht zu sündigen, Wir müssen die Dinge der Welt verlassen und auf ihn zugehen.

Gott vergibt uns, wenn wir unsere Sünden bekennen. dieBeichte es bittet Gott, unsere Sünden zu vergeben. Gott wird uns nicht vergeben , weil wir in diesem Leben irgendeine Form der Buße getan oder auf irgendeine Weise gelitten haben. Geständnis bedeutet wörtlich “zugeben”. Gott bittet uns, uns selbst zu demütigen, zugeben, dass wir Sünder sind und die Sünden benennen, die wir begangen haben. Er vergibt uns, weil er versprochen hat, uns zu vergeben, wenn wir ihm unsere Sünden gestehen. Männer fügten Buße und Rosenkranz hinzu. Weil wir mehr leiden müssen, wenn er Jesus tat, als am Kreuz für uns 2.000 Jahren?

Gott warf unsere bekannten Sünden in die Tiefen des Meeres, und er stellte sogar ein Schild damit auf “Kein Fischen”. – Dwight L.. Launisch

Sie können auch mögen
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Weiterlesen