Antworten auf katholische Fragen: erste Teil

catholic_vs_protestant_[1]Seit einiger Zeit erhalte ich E-Mails von Leuten, die mir einen Artikel zitieren, der auf der Website www.cristianicattolici.net gefunden wurde. Der betreffende Artikel trägt den Titel "Protestantismus, Gründe und Unrecht". Ich hätte nicht geglaubt, dass die im Artikel enthaltenen Fragen eine Antwort benötigen, weil sie etwas trivial sind und Unwissenheit seitens des Autors zeigen, beides in Bezug auf das Wissen der protestantischen Welt (was er immer mit den Pfingstlern verwechselt), sowohl in Bezug auf biblisches Wissen als auch auf die Kirchengeschichte. Aber ich finde mich gezwungen, Unglücklicherweise, diesen Artikel zu nehmen und die darin enthaltenen Fragen zu beantworten, die ironischerweise an Protestanten gerichtet sind.

Das Folgende sind die Fragen, die der katholische Autor den Protestanten mit den entsprechenden relativen Antworten stellte.

 

1) Es ist möglich, dass es eine Zeit gab, in der die Kirche Jesu Christi starb, nur um mit Valdo oder Luther wiedergeboren zu werden?

Und das hat es gesagt? Die Bibel sagt::

Weil Gott die Welt so geliebt hat, der seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, aber habe ewiges Leben. (Giovanni 3:16)

Jeder, der den Sohn leugnet, Er hat nicht einmal den Vater; wer erkennt öffentlich den Sohn, Er hat auch den Vater. (1Giovanni 2:23).

Der Christ ist einer, der Jesus Christus als den Retter erkennt, er nimmt es als Geschenk des Glaubens an und versucht, ein Leben nach seinen Lehren zu führen. Es gab immer einige dieser Menschen im Laufe der Geschichte, Nicht alle folgten dem Marienkult. Was ist also mit den Menschen im Alten Testament, die die Gnade Christi noch nicht kannten?? Sie alle starben geistig? Sicherlich nicht. Sie wurden auch durch den Glauben an Gott gerettet, schon gar nicht für werke, da es unmöglich ist, sich durch Werke zu retten: Eine einzige begangene Sünde ist genug und in den Augen Gottes sind wir fertig. Die Kirche, in der Bibel, Es wird nicht als religiöses Gebäude identifiziert, sondern ist die Versammlung der Gläubigen, die sich im Namen Christi versammeln (GR. ekklesia Mittel Montage).

Jesus sagte: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich unter ihnen " (Matteo 18:20).

Die Kirche ist eine Versammlung von Christen, die im Namen Jesu versammelt sind, und die Kirche kann auch zu Hause durchgeführt werden. Religionen, die Konfessionen, Geständnisse, Sie sind menschliche Erfindungen, schon gar nicht von Gott. Gott interessiert sich nicht für den Appellativ "Katholisch" oder "Protestant", Er interessiert sich nur für diejenigen, die seinen Willen tun, und sein Wille kommt in der Heiligen Schrift zum Ausdruck, das Wort Gottes. Deshalb ist die Kirche Christi nie gestorben, aber es hat immer existiert, Christen haben sich schon lange vor der protestantischen Reformation im Namen Christi versammelt, auch wenn sie es oft heimlich tun mussten, aus Angst, getötet zu werden, so wie es den ersten verfolgten Christen passiert ist. Jesus, Blick in die Zukunft, er hatte es vorhergesagt, Er prophezeite genau das, was mit seinen Heiligen geschah, die sein Wort predigten, während der protestantischen Reformation:

Vorsicht vor Männern; denn sie werden dich den Höfen übergeben und dich in ihren Synagogen geißeln; und du wirst um meinetwillen vor Gouverneure und Könige gebracht werden, als Zeuge vor ihnen und den Heiden zu dienen. Aber wenn sie dich in ihre Hände legen, Mach dir keine Sorgen darüber, wie du sprechen oder was du zu sagen hast; denn in diesem Moment wird dir gegeben, was du zu sagen hast. Weil nicht du sprichst, aber es ist der Geist deines Vaters, der in dir spricht. (Matteo 10:17-20)

Heiden sind diejenigen, die andere anbeten, Sie haben andere Götter, Sie wenden sich im Gebet an andere und bauen ihre Bilder und Statuen. Was die katholische Inquisition während der Reform getan hat, Genau das sagte Jesus zu seinen Jüngern.

Wenn man in der Offenbarung von der falschen Kirche spricht, heißt es:

Und ich sah, dass diese Frau mit dem Blut der Heiligen und dem Blut der Märtyrer Jesu betrunken war. Als ich sie sah, Ich staunte über großes Erstaunen. (Apokalypse 17:6)

Die Frau wird mit der falschen Kirche identifiziert. Frau ist die Metapher für die Kirche, so wie die Kirche Christi die Braut genannt wird. Die falsche Götzendienerkirche, die während des Gerichts durch den Zorn Gottes zerstört wird, er hat seine Heiligen getötet, das heißt, die Gläubigen Christi, seine Märtyrer und verfolgte sie durch die Verbreitung falscher Lehren. Dies ist eine Prophezeiung, die durch das, was während der Reformation geschah, bestätigt wird. Dann ist auch zu bedenken, dass John überrascht war, sie zu sehen, da? Sie war vielleicht bekannt? Eine Kirche, die nicht erwartet hätte, dass es eine Fälschung ist?

Aber der Mensch schaut auf das Aussehen, und das ist auch typisch für Katholiken, die gesehen werden wollen, indem sie in die Kirche gehen, öffentlich gestehen, Zeigen Sie anderen, was für gute Christen sie sind, und sie glauben, dass sie Gnade durch einen Ritus empfangen, ein Sakrament. Dies ist nur das Aussehen.

Tatsächlich achtet der Herr nicht darauf, was den Blick eines Menschen trifft: Mann schaut auf das Aussehen, aber der Herr schaut zum Herzen. (1Samuele 16:7)

Nur Gott kennt unser Herz, und "er weiß, wer seine Leute sind". Wir können nicht auf andere zeigen und sie beurteilen oder bestätigen, dass sie nicht die Kirche Christi sind und nicht gerettet werden. Wir können nur vergleichen, was uns das Wort Gottes sagt, mit anderen menschlichen Lehren, Wir können nur im Lichte der Schrift sagen, ob ein Verhalten richtig ist oder nicht, aber verurteile NIEMALS andere nach Erlösung. Das Gericht gehört nur Gott:

Beurteile nicht, damit du nicht beurteilt wirst; denn mit dem Urteil, mit dem du urteilst, du wirst beurteilt; und mit dem Maß, mit dem Sie messen, es wird dir gemessen. (Matteo 7:1-2)

Leider die katholische Kirche, es ist berühmt für seine Urteile über die Gläubigen!

Wenn der Herr zurückkommt, Er wird Christen nicht aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu der einen oder anderen Konfession mitnehmen, aber es wird sie von Seite zu Seite bringen:

Und er wird seine Engel mit einem großen Posaunenklang senden, um seine Auserwählten aus den vier Winden zu sammeln, von einem Ende des Himmels zum anderen. (Matteo 24:31)

 

2) Wenn das nicht möglich ist, denn Christus hat versprochen, seiner Kirche immer zu helfen, und dass die Tore der Hölle niemals siegen werden, das war e, welche, die wahre Kirche Christi?

Die Antwort auf diese Frage ist bereits in der Antwort enthalten 1.

 

3) Denn nach Ihren Protestanten war und ist die wahre Kirche Christi nicht die römisch-katholische Kirche, Kannst du mir die Namen wahrer Christen zeigen, die Teil der irdischen Kirche Christi waren??

Sogar die Antwort auf diese absurde Frage ist in der Antwort enthalten 1. Wir Christen sind nicht verpflichtet, andere Christen zu richten und anzugeben, wer die Erretteten sind oder nicht. Diese Aufgabe gehört nur Gott, weil es sehr gefährlich ist, sich an Gottes Stelle zu richten. Wir denken daran, nur das reine und intakte Evangelium zu verbreiten, ohne durch menschliche Lehren und Ergänzungen verschmutzt zu werden. Jesus Christus wird den ganzen Rest erledigen.

4) Es ist möglich, dass Christus eine abstrakte Kirche gegründet hat, Universal-, aber nicht mit irgendeiner auf der Erde existierenden Denomination identifizierbar, Sie sind den Diskussionen ausgeliefert, liti, Missverständnisse und spaltet seine Jünger, ohne ihnen ein eindeutig identifizierbares Organ zu geben, der die Lehrdisziplin der Gläubigen beaufsichtigte?

sicher, er hat es getan! Es hat uns auch die Fähigkeit gegeben, richtig von falsch zu unterscheiden, nach seinem Wort, unser einziger Filter.

alles untersuchen und gut halten (1Tessalonicesi 5:21)

Heilige sie in der Wahrheit: Dein Wort ist Wahrheit. (Giovanni 17:17)

Und unser Führer ist die Schrift:

Sie, stattdessen, Beharrt auf den Dingen, die ihr gelernt habt und von denen ihr Gewissheit erlangt habt, zu wissen, von wem du sie gelernt hast, und dass Sie seit Ihrer Kindheit Kenntnis von der Heiligen Schrift hatten, Das kann dir die Weisheit geben, die durch den Glauben an Christus Jesus zur Erlösung führt. (2Timoteo 3:14-15)

Vertrauen in menschliche Lehren, Für Institutionen ist es sehr gefährlich, weil, wie es tatsächlich im Katholizismus passiert ist und auch in vielen modernen Pseudokirchen, die von einem charismatischen Führer geleitet werden, weiterhin geschieht, weicht vom Wort ab:

Wer geht voran und bleibt nicht in der Lehre Christi, Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, Er hat den Vater und den Sohn. (2Giovanni 9)

Und wir wollen nicht von den Worten Jesu wegkommen, Nur so riskieren wir nicht, Gott zu verlieren. Machen Sie stattdessen, Ergänzungen zu einem Testament sind falsch, es berührt und hebt das Wort Gottes auf. Das Evangelium warnt:

Aber selbst wenn wir oder ein Engel vom Himmel, predigen ein anderes Evangelium zu euch als das, was wir gepredigt haben, er sei verflucht!. (Galati 1:8)

Der Apostel Paulus, Apropos Wille (sei es der alte oder der neue, der durch die Gnade Christi errichtet wurde) Staaten:

Brüder, Ich spreche nach den Sitten der Menschen: wenn ein Testament gültig abgeschlossen wurde, obwohl es nur eine menschliche Handlung ist, niemand bricht es ab oder fügt etwas hinzu. Die Verheißungen wurden Abraham und seinen Nachkommen gegeben. Sagt nicht: "Und zu den Nachkommen", als ob es viele wären; aber, als würde man nur von einem sprechen, Würfel: "Und zu deinen Nachkommen", Welches ist Christus. Hier ist was ich meine: ein Testament, das Gott zuvor aufgestellt hat, Es kann nicht ungeschehen gemacht werden, um das Versprechen nutzlos zu machen, nach dem Gesetz, das vierhundertdreißig Jahre später kam. Denn wenn das Erbe vom Gesetz kommt, es kommt nicht mehr aus dem Versprechen; ich habe, stattdessen, gewährte Abraham diese Gnade, durch das Versprechen. (Galati 3:15-18)

Wenn Gott etwas sagt, dass etwas ewig ist. Wenn es in der Bibel Wahrheiten sagt, dann können sich die Männer nicht aufregen, zensieren, mache das Wort Gottes rückgängig, verschiedene Geheimnisse oder neue Prophezeiungen bringen. Beachtung!

 

5) Es ist möglich, dass der Heilige Geist, von der "Jacke" dieser oder jener anderen christlichen Gruppe gezogen werden, verwendet und benannt als Garantie für diese und jene andere Lehre, das kontrastiert oft miteinander?

Welche Lehren widersprechen sich?? Nur diejenigen, die sich auf menschliche Institutionen verlassen, die behaupten, der Bibel zu folgen, aber die Realität folgt menschlichen Lehren, es steht im Gegensatz zum Christentum. Sehen Sie Katholiken, die dem Vatikan folgen, als Leitfaden, und Zeugen Jehovas, die dem Wachtturm folgen. Beide betrachten die von ihren geistlichen Führern verkündeten Lehren als unfehlbar und stellen sie kaum in Frage. Dennoch sind beide im Lichte der Schrift falsch.

 

6) Wie kommt es, dass der Heilige Geist EINS ist?, doch bei näherer Betrachtung die doktrinären Realitäten protestantischer Christen, Es scheint eher ein Geist der Verwirrung als der Einheit zu sein?

Kein Geist der Verwirrung. Protestantische Kirchen, fälschlicherweise, Sie sind als voneinander verschieden definiert, aber sie sind nicht wirklich, wie sie sich alle auf die Schrift beziehen. Alle evangelisch-protestantischen Kirchen sind sich über die grundlegenden Lehren Christi einig: Errettung allein durch Glauben und nicht durch Werke, Anerkennung nur der Taufe und des heiligen Abendmahls, Ablehnung kirchlicher Hierarchien, Ich weigere mich, zu jemand anderem als Gott zu beten, Ablehnung des Marienkultes, Ablehnung von Erscheinungen, freie Prüfung der heiligen Schriften (dennoch sagen wir alle dasselbe), Anerkennung der Heiligen Dreifaltigkeit, die Arbeit des Trösters des Heiligen Geistes, Jesus als einziger Vermittler, die Wunder, die immer noch als Werk Gottes auf Fürsprache des einzigen Vermittlers existieren, und nicht kontinuierlich. Die Unterschiede innerhalb der protestantischen Kirchen sind gering und von geringer Bedeutung, sicherlich nicht diese grundlegenden Lehren Christi und das, was er bekräftigte. Dann finden Sie Baptisten, die nur Erwachsene taufen, die Lutheraner und Reformierten, die auch Kinder taufen, die Versammlungen von Brüdern, die Frauen zwingen, während des Gottesdienstes einen Schleier auf ihre Köpfe zu legen, Die Waldenser beteiligten sich außerdem an guten und sozialen Arbeiten, usw.. Ich würde also nicht sagen, dass protestantische Kirchen verwirrende Kirchen sind, Es sind alles christliche Kirchen, in denen das Wort Gottes gepredigt wird. Darin müssen wir zugeben, dass es auf katholischer Seite viel Unwissenheit gibt, wer denkt, wer was über die verschiedenen Konfessionen weiß. Tatsächlich können die verschiedenen protestantischen Konfessionen sehr gut zusammenkommen und Gott alle zusammen anbeten, etwas, das niemals mit Katholiken passieren wird, die mit Weihrauch vor den Statuen beten und die Ave Maria rezitieren, während sie der Statue in Prozession nachlaufen. Wahre Christen sind nicht geteilt, sondern miteinander verbunden, auch wenn auf unsichtbare Weise, wie nur Gott weiß! Und mit wahren Christen Christi meinen wir Nachfolger Christi, nicht von Maria der Madonna oder von Pater Pio. Ein Wort an die Weisen ...

Plus die Katholiken, Ich glaube, wir sind vereint, Sie wissen nicht, dass es auf der Welt Hunderte katholischer Konfessionen gibt (Latein, orthodox, Byzantiner, Armenien, gebacken, Syriacs, usw.. usw.. Lesen Sie die englische Wikipedia viel objektiver als die italienische Klicke hier), so verschieden voneinander wie die protestantischen Kirchen voneinander, und alle vom Heiligen Stuhl anerkannt. Wie kommt es, dass all diese Konfessionen in der Kirche, die Christus finden würde?? Ganz zu schweigen von den katholischen Charismatikern, eine Mischung aus Pfingstlern und Katholiken! Oder vielleicht sollten wir die papistische oder katholische Bezeichnung verwenden, um den Unterschied zu machen? Die Antwort ist einfach: Der Mensch ist fehlbar und es fällt ihm leicht, sich zu irren, Dafür brauchen wir die Schrift mit Hilfe des Heiligen Geistes. Und nur Gott wird uns nach seinem Plan auf dem richtigen Weg führen. Es gibt keine narrensicheren Kleidungsstücke auf der Welt.

 

7) Wie kommt es, dass Protestanten stolz darauf sind, die Bibel für sich selbst zu verstehen?, mit Hilfe des Heiligen Geistes, dann verwenden sie Kommentare, und nehmen gerne an Bibelkursen teil?

Protestantische Bibeln haben normalerweise keine Fußnoten und keine Kommentare, aber diese existieren, wenn jemand sie will, aber immer basierend auf Gottes Wort. Es kommt vor, dass es Menschen gibt, denen es schwer fällt, die Bibel selbst zu lesen, und die dann erklärt und gepredigt wird, aber immer nach biblischen Lehren, und auf denen gibt es kein Entrinnen, weil die Bibel klar spricht und sogar ein kleiner Junge davon 10 Jahre können es verstehen. Es gibt nichts zu verbergen, nichts, was in der Heilsbotschaft Christi interpretiert werden könnte. Die Bibel wurde uns von Gott gegeben und ist nicht schwer zu interpretieren. Lies es einfach, um es zu verstehen. Wer liest die Bibel und betrachtet sie als die einzige Autorität, er wird menschliche Lehren ablehnen, die nicht dem Wort entsprechen. Eine Person, die auch mit Kommentaren beginnt, um die Bibel zu studieren, früher oder später wird sie kommen, um es selbst zu lesen und zu interpretieren. Er wird die Fähigkeit haben, Gut von Böse zu unterscheiden. Alles, was geschieht, steht unter Gottes Willen, Dies wird die Auserwählten der Wahrheit nach ihrem vorgegebenen Plan seit der Schöpfung näher bringen. Wir können die Bibel predigen, aber nur Gott weiß, "wer sein Volk ist".. Wir wissen nicht, wer die Auserwählten sind, Es ist sicher, dass sie Christen sind.

Jetzt wissen wir, dass alle Dinge zum Wohl derer zusammenwirken, die Gott lieben, die nach seinem Entwurf benannt sind. Weil die er vorhergesehen hat, er prädestinierte sie auch, um sich dem Bild seines Sohnes anzupassen, damit er der Erstgeborene unter vielen Brüdern sei; und diejenigen, die er vorherbestimmt hatte, rief er auch an; und die, die er nannte, rechtfertigte er auch; und die, die er rechtfertigte, verherrlichte er auch. (Römer 8:28-3)

Aber wir müssen Gott immer für dich danken, Brüder, die vom Herrn geliebt werden, weil Gott dich von Anfang an durch Heiligung im Geist und Glauben an die Wahrheit zum Heil erwählt hat. (2Tessalonicesi 2:13)

Und hier gibt es keine Diskussion, es ist Gott, der die Erretteten wählt:

Alle, die der Vater mir gibt, werden zu mir kommen; und wer zu mir kommt, Ich werde ihn nicht austreiben; (Giovanni 6:37)

Niemand kann zu mir kommen, wenn der Vater ihn nicht zeichnet, wer hat mich geschickt; und ich werde ihn am letzten Tag wiederbeleben. (Giovanni 6:44)

Weil er zu Mose sagt: "Ich werde Barmherzigkeit haben, mit wem ich Barmherzigkeit haben werde, und ich werde Mitgefühl haben, mit wem ich Mitgefühl haben werde.". (Römer 9:15)

Dann erbarmt er sich, wen er will, und verhärtet, wen er will. (Römer 9:18)

Wahlnachweis und konsequente Erlösung, es gehört nicht zu der einen oder anderen Kirche, aber Bekehrung durch den Heiligen Geist, die neue Geburt (Giovanni 3:5-8), und nur diejenigen, die es erlebt haben, wissen dies, Niemand kann die Herzen der Menschen lesen. Nur der allmächtige Gott, allwissend und allgegenwärtig tut es.

Die Errettung hängt daher nicht von der Zugehörigkeit zu einer Kirche ab (Dieses Konzept ist nicht christlich, aber es ist eine menschliche Erfindung), aber es kommt aus dem Willen Gottes, der Gnade tut, indem er jedem Glauben gibt, den er will, ohne Verdienst, aber nur für seinen Willen. Tatsächlich wissen wir das warum:

In der Tat sind Sie aus Gnade gerettet worden, von fede; und das nicht aus euch:; es ist das Geschenk Gottes. Es ist nicht von Werken, damit sich nicht jemand rühme (Epheser 2:8-9)

 

8) Denn jedes Mal weiß ein Protestant nicht, wie er einige meiner Fragen beantworten soll, rennt, um sich beim Pastor zu erkundigen? Es wäre nicht länger konsequent, nur den Heiligen Geist zu fragen?

Und wer hat das gesagt?? Ein Christ, der Gott kennt, weil er sein Wort kennt (Gott kann nur erkannt werden, wenn man sein Wort kennt, Nur dann kann man sich vom Geist inspirieren lassen, schon gar nicht durch die Erfindung von Lehren), es wird menschliche Interpretationen ablehnen, und wird direkt zur göttlichen Quelle gehen, um die verschiedenen Fragen zu beantworten, die ihm gestellt werden. So heißt es in der Schrift. Und ich glaube nicht, dass uns Protestanten unbeantwortete Fragen stellen.

 

9) Wie erklärst du das?, ausgehend von dem protestantischen Konzept, das die Bibel nicht interpretiert, die Zuordnung verschiedener Erklärungen zu denselben Versen?

Wie in der Antwort gesagt 6, Es gibt keine unterschiedlichen Interpretationen grundlegender biblischer Lehren. Einige Unterschiede können sich bei Randkonzepten von geringer Bedeutung ergeben, die das Heil des Christen nicht beeinflussen, der Christus durch Glauben angenommen hat. Unter Christen kann es normalerweise zu Missverständnissen kommen, aber was uns verbindet, ist Jesus Christus, Christus allein, Erlösung durch Christus und durch Glauben. Dies ist die zentrale Botschaft des Evangeliums im gesamten Neuen Testament, er versteht nicht, warum Katholiken ihn nicht sehen wollen.

 

10) Verzweifelt, das wahre Christentum zu beweisen, und wenn man das biblische Konzept betrachtet: „Aus den Früchten werden die Bäume erkannt ...“ sind wir uns wirklich sicher, dass die Früchte der Pfingstler und / oder Protestanten, sind besser als die der Katholiken?

Natürlich ja. Nur Protestanten erkennen Jesus Christus als den einzigen Retter an, Nur die Protestanten zensierten Gottes Gebote nicht, Nur Protestanten stehen der Wahrheit der Bibel nahe. Dies sind die Früchte, und was für Jesus wichtig ist, ist genau, dass sein Evangelium in der ganzen Welt und in seiner Gesamtheit ohne Fälschung gepredigt wird.. Was für Jesus wichtig ist, ist die Erlösung für das ewige Leben. Und Glaube hat nichts mit Werken zu tun, warum die Hindus, die Atheisten, die Buddhisten, Sie können viel mehr Werke tun als wir Christen, Sie können manchmal pazifistischer und gastfreundlicher sein, aber wenn wir gehen und sehen, wer gerettet wird, Ich bin sicher nicht sie. Werke sind kein Beweis für die Erlösung! Der Mensch ist ein Sünder, er kann sich nicht aus eigener Kraft retten, Seine Arbeiten, seine Entscheidungen, und deshalb sandte Gott den Sohn Jesus Christus, um für uns Sünder zu sterben. Dank an Christus und das Werk des Heiligen Geistes, der uns Glauben gibt und unsere Augen öffnet (zu einigen statt zu anderen), wir sind gerettet.

Schließlich warnte uns Jesus:

und selbst unter euch werden Männer auftauchen, die perverse Dinge lehren, um die Jünger nach ihnen zu ziehen. (Verfahren 20:30)

Etwas, das bereits nach den ersten Jahrhunderten nach dem Tod Christi begann, als die Räte begannen, götzendienerische Lehren des Verderbens einzuführen, die nicht mehr dem Wort entsprachen, wie das Papsttum, der marianische Kult und Bilder. Doch selbst die Kirchenväter waren gegen die neuen Lehren der aufstrebenden Kirche (lesen https://www.veritadellabibbia.net/tradizione)

Sie können auch mögen
9 Kommentare
  1. Salvatore Incardona Würfel

    Ich kann auf Ihre Bemerkungen zu Gottes Wort antworten?

  2. Salvatore Incardona Würfel

    Ich kann deine falschen Antworten und deine Fehler kommentieren?

  3. Salvatore Incardona Würfel

    Wenn du besser lesen würdest, was ich schreibe, würdest du Schreibungenauigkeiten vermeiden, so zum Beispiel, Ich würde Pfingstler immer wieder mit Protestanten verwechseln.

    Ich kann sehr gut zwischen klassischem und modernem Protestantismus unterscheiden, luterani, Waldenser, Anglikaner usw., von den Pfingstlern.

    Letztere würden sich als die einzig wahren Christen fühlen, aber sie sind mit den alten Protestanten durch viele gemeinsame Lehren verbunden, aus der gleichen Art von Bibel, die sie verwenden, Mangel an 7 deuterokanonische Bücher, endet mit der Auslegung der Gemeinschaft der Heiligen (Fürbitte) usw..

    Jeder, der sich der wahren Kirche Christi widersetzt, ist Protestant, oder Ketzer, wenn wir die richtigen begriffe verwenden sollen.

    Wenn wir diplomatisch sein wollen, Gut….dann nennen wir euch getrennte Brüder, aber “getrennt” auf Latein bedeutet es “Ketzer”.

    Jede ketzerische Gruppe aller Zeiten, er hatte Bruchstücke der Wahrheit in seiner Lehre, deshalb besitzen sogar Pfingstler Bruchstücke der Wahrheit in ihrer Lehre,

    eine mindestens zweimal am Tag kaputte Uhr markiert den richtigen Zeitpunkt.

    Was Sie nicht verstehen wollen, ist, dass es dem Heiligen Geist nicht möglich ist, jede protestantische Gruppe vorschlagen und inspirieren, die Pfingstler, verschiedene Lehren.

    beispielsweise: denn auch unter den Pfingstlern gibt es solche, die nicht an die SS glauben. Dreieinigkeit, wie die modalistischen Pfingstler um genau zu sein, und / oder Anhänger von Branham dem Propheten.

    Dann werden sie sagen, dass dies keine Pfingstler sind, aber die direkt Beteiligten sagen, dass sie die wahren Christen sind, weil sie in Zungen reden, sie glauben an Jesus, den einzigen Retter usw..

    Wie erklärt man diese verschiedenen Lehren, wenn der Heilige Geist nur EINER ist??

    Viele Protestanten, die Pfingstler, sie sind für ihren Glauben zu bewundern, viel hitziger als bei vielen Etikette-Katholiken, aber dennoch liegen sie sehr falsch was die Bedeutung von Gottes Wort angeht.

    Gottes Barmherzigkeit wirkt selbst in ihrer Mitte Wunder, aber das bedeutet nicht, dass Gott ihre Lehren bestätigt.

    Ansonsten sollten wir glauben, dass die antitrinitarischen Pfingstler Recht haben, zu sagen, dass die SS. Dreieinigkeit existiert nicht, aber nur Gott der Vater, die sich je nach Bedarf in der Modalität des Sohnes und des Heiligen Geistes manifestiert!

    1. Christlicher Glaube Würfel

      *siehe leggeste *
      Willkommen katholischer Bruder! Ich bin ziemlich ökumenisch, Ich kann den für so viele evangelikale Kirchen und Konfessionen typischen Fundamentalismus nicht ertragen, wie kann ich die Überzeugung nicht ertragen, bei so vielen Katholiken in der Wahrheit zu sein. Sagte das, Ich möchte Ihnen nur sagen, dass ich alle mögliche Aufgeschlossenheit gegenüber anderen christlichen Konfessionen habe (weniger für Nichtchristen). Diese Fragen musste ich beantworten, weil es mir privat von jemandem geschrieben wurde, der diese Fragen den Protestanten gemeldet hat. Ich hatte deine Seite noch nicht einmal besucht, weil ich jeden zu Wort kommen ließ, ohne auf die katholischen oder pfingstlichen Seiten oder die der Zeugen Jehovas zu gehen. Genießen Sie Ihren Aufenthalt hier, wenn Sie möchten: du bist willkommen

      1. Salvatore Incardona Würfel

        Liebe Schwester ChristianFaith,

        Ehrlich gesagt muss ich sagen, dass jede Person, wer will wirklich die wahrheit finden, Du MUSST dir bestimmte Fragen stellen.

        Mir ist bewusst, dass viele Gemeinden, und Priester, der katholischen Kirche,
        sie sind sehr säkularisiert, voller Mängel, und ungeeignet zum Predigen der
        Gottesschwert.

        Ich kenne viele Pfingstbrüder, die ehemalige Katholiken geworden sind,
        ohne die Bibel oder die katholische Lehre zu kennen, nur weil
        Sie haben gefunden (und das ist richtig) der Trost der evangelischen Brüder, dass
        sie konnten ihnen in ihrer Not helfen.

        In schwierigen Zeiten werden wir alle leichtgläubiger, und/oder mehr
        externen Einwirkungen ausgesetzt, die Einfluss auf und manchmal ändern können
        unser Leben zum Guten oder zum Schlechten.

        Es gibt diejenigen, die sich an Zauberer und Wahrsager wenden, es gibt diejenigen, die denken, sie werden finden
        Reaktionen bei Medikamenten, einige in Alkohol, wer in Jesus Christus…welches ist das wahre
        Weg der Erlösung!

        Das Problem ist jedoch zu verstehen, welchem ​​Jesus folgen soll.

        Ich erkläre es, wenn eine Person, die Jesus Christus als
        persönlicher Retter des Lebens, findet sich im Streit mit dem
        Zeugen Jehovas, gibt ihm oft Gründe, nur weil es keinen hat
        angemessene biblische Vorbereitung.

        Das gleiche gilt, wenn dieselbe Person (ignorant) wird gefunden, um zu streiten
        mit Siebenten-Tags-Adventisten, oder mit den Pfingstlern
        Anti-Trinitari, oder mit brahamniti.

        Wenn wir aufhören, die Predigt einer Bibelstelle zu hören, die Sache
        es könnte genauso gut erbauen, und Wertschätzung wecken, aber wenn wir untergehen in der
        Detail, wir finden, dass jeder dieser Protestanten, hat eine Lehre
        unterschiedlich.

        Welche davon hat Recht?

        Es ist möglich, dass sich alle der Führung Gottes rühmen, sich gelehrt ausdrücken, doch andere Lehren predigen?

        Der Heilige Geist ist EINS, deshalb MUSS MAN DIE WAHRHEIT SEIN’ !!!

        Was ist die richtige Methode für einen Christen auf der Suche nach der Wahrheit?, um herauszufinden, wo es ist?

        Es steht in der Bibel? Natürlich ja!

        Aber wie wir die Bibel selbst kennen, wenn es falsch interpretiert wird, ist es eine Art Zwietracht
        zwischen den verschiedenen Gruppen, die dem gleichen unterschiedliche Bedeutungen zuschreiben
        Verse.

        Für welche, beispielsweise, für Siebenten-Tags-Adventisten, die Hölle
        ist nicht vorhanden, Anbetung Gottes soll nur samstags gefeiert werden, und wer tut das nicht?
        zertrampelt das vierte Gebot, und so wird es definitiv gehen
        all’inferno…in dem Sinne, dass es verschwinden wird (wie sie sagen)

        usw.. usw..

        Antitrinitarische Pfingstler finden “Bestätigung” in der Bibel, dass die
        Dreieinigkeit existiert nicht, aber es ist nur der Vater, was sich in der Modalität manifestiert
        des Sohnes, oder vom Heiligen Geist, nach Bedarf usw..

        Anhänger des Propheten Branham, Sie finden “Bestätigung” in der Bibel, dass
        Branham war der Elia, der kommen sollte, in der Bibel prophezeit…usw..

        Die richtige Methode ist, Ihre eigene Intelligenz und Rationalität zu nutzen, bei der Erforschung der Geschichte des Christentums.

        E’ Es ist normal, nach Beweisen zu suchen, um zu verstehen wer recht hat, und der
        Beweise finden sich im Leben und in den Lehren der ersten Christen.

        Was die ersten Christen taten und woran sie glaubten?

        Es gibt Dokumente, die das Verhalten und den Glauben der ersten Christen belegen?

        und, existieren, suche sie einfach, und einige davon sind die Schriften von S.
        Irenäus, oder Justin Märtyrer, Polykarp usw., direkte Jünger
        (Polykarpen) des Apostels Johannes.

        Hier ist es, diese Schriften lesen, Falls du bemerkst, für die die es zugeben wollen, dass,
        beispielsweise, Lehre über die Eucharistie, ist genau identisch mit
        die heutige, die die katholische Kirche lehrt, nämlich, dass die Substanz
        aus Brot und Wein werden in Jesus verwandelt.

        Beachtung, die Substanz, nicht äußere Erscheinungen. Die Schriften lesen
        Von den Kirchenvätern gibt es die Bestätigung, dass in Wirklichkeit nur die Kirche
        Katholisch hat die Orthodoxie des Glaubens an Christus Jesus beibehalten.

        Außerhalb der katholischen Kirche gibt es keine Erlösung?

        Ich sage das nicht, der Geist Gottes weht, wo er will, und das
        Barmherzigkeit Gottes, er wirkt Wunder und Gnaden auch außerhalb der Kirche
        katholisch, aber das bedeutet nicht, die anderen Lehren zu bestätigen, aber nur
        Barmherzigkeit, die den guten Glauben der Gläubigen betrachtet.

      2. Christlicher Glaube Würfel

        E’ vero, Ich stimme dir in vielen Dingen zu, die Geschichte der Kirche und des Christentums sind sehr wichtig, um alles zu verstehen. Und das tut jeder gute REFORMIERTE Protestant. Die reformierten evangelischen Theologen, (und Pfingsten wird hier nicht erwähnt, evangelische Kirchen von heute, sondern des historischen Protestantismus, sie sind gut ausgebildete Theologen, die die Bibel zum Mittelpunkt ihres Studiums machen, zusammen mit allen anderen relevanten Fächern) Sie sind ausgezeichnete Theologen.
        Was die verschiedenen Divisionen angeht, soweit wir betroffen sind, es gibt keine unter Protestanten (Ich rede nicht von Evangelikalen, Adventisten, Pfingstler, usw. Letztere haben völlig unterschiedliche Lehren, gerade weil sie keine Hermeneutik auf das Studium anwenden) es geht uns nichts an. Es gibt viele von sieben. Wichtig ist, dass wir uns alle darin einig sind, dass die Erlösung von Gott kommt, der sich selbst erwählt hat und sich durch die Gabe des Glaubens manifestiert. Es gibt nichts mehr hinzuzufügen, die anderen sind marginale und kleine unterschiede, wie es sie auch in der katholischen Kirche gibt, aber sie bleiben unbemerkt.
        ich denke auch das gleiche wie du: ich habe, außer uns echten Christen, die sich nur an die Schrift halten, es wird auch einige Katholiken retten, die in gutem Glauben den abgöttischen Lehren und dem Marienkult gefolgt sind, Vertrauen, sie kannten das Evangelium nicht!

  4. sandro Würfel

    Guter Eintrag!!! Sehr sehr gut!
    🙂

  5. Christlicher Glaube Würfel

    Danke Sandro! Es tut mir Leid, Ich muss noch auf deine E-Mail antworten, non l'ho dimenticato, ist, dass ich dieses Wochenende mit der Arbeit beschäftigt war und erst heute wieder angefangen habe zu schreiben. Ich schreibe dir bald 🙂

  6. sandro Würfel

    Vergiss es, Ich habe es nicht eilig; schreib mir wenn du frei bist, Ich dachte du wärst beschäftigt!
    Tausend Dank.

    🙂

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Weiterlesen